Alternative Behandlungsmöglichkeiten bei Krebserkrankungen beim Hund

"Alle Jahre wieder..." dürfen wir die Tierheilpraktikerin & Tierpsychologin Frau Antje Jun zu einem Fachvortrag in unserer Runde begrüßen.

Diese Vorträge gehören mit Sicherheit zu den Highlights im Veranstaltungskalender unserer Ortsgruppe.

So ist es nicht verwunderlich, dass wir an diesem Abend fast 20 Mitglieder und Gäste in unserem Vereinslokal begrüßen konnten.

 

Auch wenn das Thema des Vortrages alles andere als schön war, so war das Resümee von Frau Jun doch eher positiv:

Es gibt Möglichkeiten einen an Krebs erkrankten Hund ohne Anwendung von Chemotherapie oder Bestrahlung mit alternativen Behandlungsmethoden zu therapieren. Man muß sich nur trauen und diese - oftmals letzte - Chance ergreifen.

Ich darf mich nochmals im Namen aller Anwesenden bei Frau Jun für diesen ausgesprochen informativen Vortrag recht herzlich bedanken.

(Fotos & Text: Christa Roovers)

Letzte

Aktualisierung:

 29.04.2018 

(nähere Infos finden Sie im "Archiv 2017")

Mai-Versammlung

Vortrag von Antje Jun

Bericht über die

mit vielen Fotos steht online!!!

Wir freuen uns über ein Feedback...

Besuchen Sie unsere

Facebook-Seite: